2012+1

Nachdem sich auch mein Leben im Wandel befindet, drückt sich das auch in meiner Arbeit aus.
Bereits im Alter von 18 Jahren interessierte ich mich für das „Heilen mit Händen“. In der Schulmedizin wurden im vergangenen Jahrhundert sehr viele technischen Möglichkeit der Diagnose und Therapie entwickelt. Diese Neuerungen mögen alle ihre Platz haben. Im Rahmen des ärtzlichen Bereitschaftsdienstes, den ich seit 10 Jahren intensiv mit über 1000 Klienten jährlich betreibe, ist für mich jede Untersuchung mit den Händen gleichzeitig auch eine Be-Handlung.
In meiner ‚Arbeit‘ in der Privatarztpraxis geht es mir insbesondere darum, gemeinsam mit dem Klienten die Rahmenbedingungen für Gesundheit – Ernährung, Getränke, Bewegung & Entspannung, psychische Belastung, persönliches Potential, Wünsche & Visionen… – zu ergründen und Anleitung zur Optimierung zu geben. Dieses Vorgehen möchte ich beibehalten.
Ich möchte aber die Reihe meiner bisherigen Therapieangebote reduzieren auf die Massagen (unter Verwendung von hochwertigen Aromaölen sowie von Klangschalen). Dafür werde ich ab diesem Jahr meine Hände einsetzen. Dabei kann und darf ich keine Aussage über zu erwartende Veränderung von körperlichen oder psychischen Beschwerden machen. Neben der Beschäftigung mit der Quantenphysik bzw. Ausbildungen in ‚Quantenheilung‘ war für mich die Methode von William Bengston (siehe auch das Buch „Heilen aus dem Nichts“) sowie persönliche Erlebnisse der letzte Anstoß für diese Entscheidung.
Mein Wunsch ist es generell, jedem Klienten Impulse zu geben, wie er sein Leben bzw. seine Gesundheit selbst managen kann, ihn also fähig zu machen. Nur dort, wo es bestimmte, ‚akute‘ Zustände erfordern, möchte ich unterstützend tätig sein.
Wenn Sie sich angesprochen fühlen, freue ich mich auf Ihren Besuch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *